top of page
  • AutorenbildClaudia-Patricia Stepczynski

SIBO unter Kontrolle: 5 Tipps für eine nachhaltige Regulierung der Dünndarmfehlbesiedlung

Aktualisiert: 9. Jan.

Die Dünndarmfehlbesiedlung, auch bekannt als SIBO (small intestinal bacterial overgrowth), ist eine Störung im Verdauungssystem. Dabei vermehren sich Bakterien in ungewöhnlich großen Mengen im Dünndarm und führen zu verschiedenen Symptomen wie Blähungen, massiver Blähbauch nach jedem Essen, Bauchschmerzen, Durchfall, Reizdarm etc. SIBO kann durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden: Eine gestörte Magensäureproduktion, ein geschwächtes Immunsystem oder Veränderungen der Darmschleimhaut, eine Dysbiose können die Vermehrung von Bakterien begünstigen. Auch chronische Erkrankungen wie Morbus Crohn oder Zöliakie, Schwäche der Bauchspeicheldrüse, sowie Intoleranzen erhöhen das Risiko für SIBO.

 

Um eine Diagnose zu stellen wird meist eine Atemtest durchgeführt. Hierbei misst man den Gehalt an Wasserstoff- und Methangas nach dem Trinken einer Zuckerlösung. Ein hoher Wert deutet auf einen Befall mit bestimmten Bakterien hin. Zur Behandlung von SIBO gibt es unterschiedliche Ansätze um die übermäßige Besiedelung des Dünndarms einzudämmen. Auch probiotische Nahrungsergänzungsmittel sind oft hilfreich zur Wiederherstellung eines gesunden Mikrobioms im Darmbereich. Eine angepasste Ernährungsweise, Bewegung, Stressreduktion, zuckerhaltige Lebensmittel meiden unterstützt ebenfalls bei der Regulierung des bakteriellen Gleichgewichts im Verdauungsapparat.


SIBO Dünndarmfehlbesiedlung

 

Folgende Tipps helfen nachweislich und nachhaltig um das Thema Dünndarmfehlbesiedlung SIBO aus deinem Darm zu verbannen:

  

Olivenblattextrakt ist ein wahres Wundermittel der Natur

 

Insbesondere Hydroxytyrosol, eine Substanz, die in Olivenblättern vorkommt, hat sich als äußerst wirksam gegen Dünndarmfehlbesiedlung erwiesen.

 

Studien haben gezeigt, dass Hydroxytyrosol aus Olivenblattextrakt das Potenzial hat, die Dünndarmfehlbesiedlung zu bekämpfen. Es hemmt das Wachstum von pathogenen Bakterien im Dünndarm und fördert gleichzeitig das Wachstum von nützlichen Bakterien. Hydroxytyrosol ist ein hochpotentes natürliches Antibiotikum.

 

Darüber hinaus bietet Olivenblattextrakt noch weitere gesundheitliche Vorteile. Es kann den Blutdruck senken, Entzündungen hemmen und das Immunsystem stärken. Es ist also nicht nur ein Mittel gegen Dünndarmfehlbesiedlung, sondern ein Allrounder für die Gesundheit.

 

Bio Colostrum ist eine natürliche Stärkung des Immunsystems

 

Es hat eine besonders positive Wirkung auf den Darm. Insbesondere bei einer Dünndarmfehlbesiedlung kann Bio Colostrum effektiv unterstützen. Durch die Einnahme von Bio Colostrum werden wichtige Immunstoffe und Antikörper aufgenommen, die das Immunsystem stärken und somit auch den Darm unterstützen. Diese Stoffe können dabei helfen, schädliche Bakterien im Darm zu bekämpfen und das Gleichgewicht zwischen guten und schlechten Bakterien wiederherzustellen.

 

Zudem enthält Bio Colostrum wichtige Nährstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe, Nukleotide, Oligosaccharide, Lactoferrin, Enzyme und vieles mehr, die für eine gesunde Verdauung unerlässlich sind. Durch die Einnahme von Bio Colostrum kann also nicht nur die Dünndarmfehlbesiedlung bekämpft werden, sondern auch andere Probleme im Zusammenhang mit der Verdauung gelindert werden.

 

Bitterstoffe sind wahre Wundermittel für unsere Verdauung

 

Sie regen nämlich die Produktion von Magensäure an, was eine wichtige Voraussetzung für eine gute Verdauung ist. Durch die Anregung der Magensäureproduktion werden auch Verdauungsenzyme freigesetzt, die bei der Aufspaltung von Nahrungsmitteln helfen. Des Weiteren ist eine wichtige Aufgabe der Magensäure die Nahrung von pathogenen Keimen zu desinfizieren.

 

Doch das ist noch nicht alles: Bitterstoffe haben auch einen positiven Einfluss auf die Darmflora. Eine Dünndarmfehlbesiedlung wird durch ihre Wirkung nachhaltig vermieden. Denn wenn die Nahrung im Dünndarm nicht ausreichend verdaut und desinfiziert wird, können sich dort unerwünschte Bakterien ansiedeln und zu Beschwerden wie Blähungen oder Durchfall führen.

 

Pflanzliche Enzyme und physiologisch effektive Mikroorganismen - ein starkes Duo

 

Effektive Mikroorganismen, Granatapfel, Oregano sowie Ananas und Papaya Enzyme sind eine kraftvolle Möglichkeit, um gegen Dünndarmfehlbesiedlung vorzugehen.

 

Diese natürlichen Substanzen haben alle ihre eigenen spezifischen Vorteile. Effektive Mikroorganismen können helfen, das Gleichgewicht der Darmflora wiederherzustellen und das Wachstum von schädlichen Bakterien zu hemmen. Der Granatapfel enthält Polyphenole, welche antimikrobielle Eigenschaften besitzen und somit auch bei einer Fehlbesiedlung des Dünndarms hilfreich sein können.

 

Oregano ist bekannt für seine antibakteriellen Eigenschaften und kann dabei helfen, pathogene Keime im Darm zu bekämpfen. Ananas- und Papaya Enzyme unterstützen die Verdauung und können dazu beitragen, dass Nahrung besser aufgespalten wird und somit weniger unverdaute Nahrungsbestandteile den Darm belasten.

 

Zusammen ergänzen sich diese natürlichen Mittel perfekt und können dazu beitragen, dass eine Fehlbesiedlung des Dünndarms effektiv behandelt werden kann. Dabei bieten sie den Vorteil, dass sie schonend zum Körper sind und keine Nebenwirkungen verursachen.

  

Das Trinkmoor mit seiner wunderbaren effektiven Huminsäure

 

Huminsäure ist eine natürliche Substanz, die in vielen Pflanzen und Böden vorkommt. Sie hat sich als äußerst wirksam bei der Entgiftung von Endotoxinen und pathogenen Keimen erwiesen. Diese Eigenschaft macht sie zu einer wichtigen Komponente in der Behandlung von Dünndarmfehlbesiedlung (SIBO).

 

Endotoxine sind giftige Stoffwechselprodukte von Bakterien, die im Darm produziert werden können. Wenn sie ins Blut gelangen, können sie Entzündungen und andere gesundheitliche Probleme verursachen. Huminsäure bindet an diese Toxine und hilft dabei, sie aus dem Körper zu entfernen.

 

Pathogene Keime wie Hefepilze, Parasiten und Bakterien können ebenfalls im Darm überwuchern und Probleme verursachen. Huminsäure kann auch hier helfen, indem es das Wachstum dieser Keime hemmt und ihre Ausbreitung im Körper reduziert.

 

Darüber hinaus hat Huminsäure gezeigt, dass sie effektiv gegen SIBO ist. Bei SIBO handelt es sich um ein Symptom, bei der sich Bakterien im Dünndarm ansiedeln und Symptome wie Blähungen, Bauchschmerzen und Durchfall verursachen können. Studien haben gezeigt, dass Huminsäure das Wachstum dieser Bakterien hemmen kann und somit zur Verbesserung der Symptome beitragen kann.

 

Insgesamt ist Huminsäure eine vielversprechende Substanz für die Gesundheit des Darms. Ihre Fähigkeit zur Entgiftung von Endotoxinen und pathogenen Keimen sowie ihre Wirksamkeit gegen SIBO machen sie zu einer wichtigen Ergänzung in der Behandlung von Darmproblemen.

 

Die Dünndarmfehlbesiedlung ist keine Erkrankung, sondern ein Symptom! Hier gilt es die Ursachen nachhaltig anzugehen und ganzheitlich dem entgegenzuwirken. Eine gesunde Ernährung, viel Bewegung, gutes und langes Kauen der Nahrung und kein “schlingen", Stressreduktion, Vermeidung von verarbeiteten Produkten, Zucker, Weizen sind wichtige Massnahmen, die unablässig sind, bei der Vermeidung einer Dünndarmfehlbesiedlung.


Unsere Produktempfehlung:



38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Montag bis Freitag: 8:00 - 20:00 Uhr

Samstag: Nach Vereinbarung

Für Einkäufe im Geschäft oder persönliche Beratungen bitten wir um vorherige Terminabsprache.

Online Sprechzeiten

Montag bis Freitag: 8:00 - 22:00 Uhr

Samstag: 8:00 - 18:00 Uhr

Öffnungszeiten

Natuvisan

A Place for Health

Gesundheitsprodukte C. Stepczynski

Park 31

Bahnhofstrasse 31

CH-8280 Kreuzlingen

Tel. 071 / 511 23 40

Email: info@natuvisan.ch

Impressum

Datenschutzerklärung

Unternehmen

Öffnungszeiten

bottom of page