top of page
  • AutorenbildClaudia-Patricia Stepczynski

So steigerst du ganz einfach deine Spermidin-Produktion mit Hilfe von Darmbakterien!

Was macht Spermidin im Körper: Spermidin ist ein wichtiger Bestandteil im Körper, da es verschiedene biologische Prozesse wie Zellwachstum, -teilung und -tod reguliert. Es hat auch eine antioxidative Wirkung und schützt somit vor Schäden durch freie Radikale.

Was braucht unser Körper um Spermidin im Körper aufzunehmen und zu verstoffwechseln ? In einer ausgewogenen Ernährung findest du viele Quellen von Spermidin, wie zum Beispiel Weizenkeime, Sojabohnen und Pilze. Um die Aufnahme von Spermidin zu steigern, solltest Du in erster Linie auf deine Darmgesundheit schauen.


Darmbakterien spielen eine wichtige Rolle beim Abbau, Umbau und der Neubildung von Nahrungsmitteln im Stoffwechsel. Eine bedeutsame Gruppe dieser Stoffwechselprodukte sind die Polyamine wie Spermidin. Wenn dem Körper also spermidinreiche Nahrung zugeführt wird, scheiden die Darmbakterien das Polyamin Spermidin aus. Eine Studie der Universitätsmedizin Mainz zeigt, dass dieses von den Darmbakterien freigesetzte Spermidin dazu beiträgt, Entzündungsreaktionen im Körper zu reduzieren und somit die Immunität gegen Krankheitserreger zu stärken. Aus gutem Grund spricht man daher von der positiven Wirkung von Spermidin auf das Immunsystem.“


Darmbakterien Spermidin

Darmbakterien sind wichtige Produzenten von Spermidin, einem natürlichen Polyamin, das eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bietet.


Hier ist eine detaillierte Aufzählung, wie Darmbakterien Spermidin bilden:


  1. Zunächst nehmen die Darmbakterien Nährstoffe aus der Nahrung auf, die sie fermentieren.

  2. Während des Fermentationsprozesses produzieren die Bakterien kurzkettige Fettsäuren und andere Metaboliten.

  3. Diese Stoffwechselprodukte können dann weiter metabolisiert werden und schließlich zu Spermidin umgewandelt werden.

  4. Bestimmte Bakterienstämme im Darm haben Enzyme, die diese Umwandlung effizient durchführen können.

  5. Durch diesen Prozess tragen Darmbakterien zur Spermidinproduktion im Körper bei, was wiederum viele positive Effekte auf die Gesundheit haben kann.


Insgesamt spielen Darmbakterien also eine entscheidende Rolle bei der Synthese von Spermidin im Körper und sollten daher durch eine ausgewogene Ernährung gefördert werden.



Was genau sind Polyamine: Polyamine sind organische Moleküle, die wichtige Funktionen im Körper erfüllen. Sie spielen eine entscheidende Rolle bei der Regulation des Zellwachstums und der DNA-Synthese. Darüber hinaus haben sie auch antioxidative Eigenschaften, die dazu beitragen können, den Körper vor oxidativem Stress zu schützen. Insgesamt tragen Polyamine maßgeblich zur Aufrechterhaltung eines gesunden Stoffwechsels und einer funktionierenden Zellfunktion bei.


Bei der Bildung von Spermidin spielen zwei wichtige Aminosäuren eine entscheidende Rolle: L-Arginin und L-Ornithin. Diese beiden Aminosäuren sind essentiell für die Biosynthese von Spermidin, einem wichtigen Molekül für verschiedene zelluläre Prozesse im Körper. L-Arginin ist dafür bekannt, den Stickoxidspiegel zu erhöhen und somit die Durchblutung zu verbessern. Es wird auch als Vorläufer von Polyaminen wie Spermidin angesehen. L-Ornithin hingegen ist an verschiedenen Stoffwechselwegen beteiligt und spielt eine Schlüsselrolle bei der Entgiftung von Ammoniak im Körper. Zusammen tragen diese beiden Aminosäuren dazu bei, dass ausreichend Spermidin produziert werden kann, um wichtige Funktionen im Organismus aufrechtzuerhalten.


Spermidin wird aus L-Arginin im Körper durch verschiedene enzymatische Reaktionen gebildet. Zunächst wird L-Arginin zu Agmatin umgewandelt, welches dann weiter zu Putrescin verstoffwechselt wird. Schließlich entsteht durch die Zugabe von Spermin das wichtige Polyamin Spermidin. Diese Prozesse finden vor allem in den Mitochondrien und im Cytoplasma der Zellen statt und sind essentiell für die Regulation verschiedener biologischer Funktionen im Körper.


Studien haben zudem gezeigt, dass eine ausreichende Versorgung mit L-Arginin dazu beitragen kann, die Spermidinproduktion im Körper zu erhöhen. Dies könnte insbesondere für ältere Menschen relevant sein, da mit zunehmendem Alter die körpereigene Produktion von Spermidin abnehmen kann. Eine Supplementierung mit L-Arginin könnte daher dazu beitragen, den Spiegel von Spermidin aufrechtzuerhalten und mögliche altersbedingte Defizite auszugleichen.


Nahrungsmittel die L-Arginin enthalten:


  • Erdnüsse

  • Walnüsse

  • Linsen

  • Lachs

  • Kürbiskerne

  • Sojabohnen

  • Hühnerfleisch

  • Thunfisch

  • Haferflocken

  • Knoblauch

  • Sonnenblumenkerne


Nahrungsmittel die Spermidin enthalten:


  • Sojabohnen

  • Weizenkeime

  • Pilze (z.B. Champignons)

  • Erbsen

  • Haferflocken

  • Brokkoli

  • Spinat

  • Spargel

  • Zitrusfrüchte (z.B. Orangen)

  • Vollkornprodukte


Insgesamt zeigt sich also, dass L-Arginin als Vorstufe von Spermidin eine wichtige Rolle im Körper spielt und eine gezielte Supplementierung unter bestimmten Umständen sinnvoll sein kann. Es bleibt jedoch wichtig, stets auf eine gesunde Lebensweise zu achten.


Fazit: Darmbakterien sind wichtige Produzenten von Spermidin, einem lebenswichtigen Polyamin. Sie bilden Spermidin durch enzymatische Reaktionen aus den Vorläufern Ornithin und Methionin. Diese Prozesse finden hauptsächlich im Darm statt, wo die Bakterien in der Lage sind, Spermidin in großen Mengen zu produzieren.


Spermidin spielt eine entscheidende Rolle für die Gesundheit des Darms und des gesamten Organismus. Es wirkt entzündungshemmend, antioxidativ und hat auch Einfluss auf den Stoffwechsel. Durch die Produktion von Spermidin tragen Darmbakterien somit maßgeblich zur Aufrechterhaltung einer gesunden Darmflora bei.


Es ist faszinierend zu sehen, wie vielfältig die Funktionen von Darmbakterien sind und welchen Beitrag sie zur Gesundheit unseres Körpers leisten. Die Produktion von Spermidin ist nur ein Beispiel dafür, wie eng die Interaktion zwischen Mikroorganismen und unserem Körper ist. Es zeigt uns einmal mehr, wie wichtig es ist, unsere Darmgesundheit zu pflegen und das Gleichgewicht der Bakterien im Darm zu unterstützen.


Unsere Produktempfehlungen:



38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Montag bis Freitag: 8:00 - 20:00 Uhr

Samstag: Nach Vereinbarung

Für Einkäufe im Geschäft oder persönliche Beratungen bitten wir um vorherige Terminabsprache.

Online Sprechzeiten

Montag bis Freitag: 8:00 - 22:00 Uhr

Samstag: 8:00 - 18:00 Uhr

Öffnungszeiten

Natuvisan

A Place for Health

Gesundheitsprodukte C. Stepczynski

Park 31

Bahnhofstrasse 31

CH-8280 Kreuzlingen

Tel. 071 / 511 23 40

Email: info@natuvisan.ch

Impressum

Datenschutzerklärung

Unternehmen

Öffnungszeiten

bottom of page