top of page
  • AutorenbildClaudia-Patricia Stepczynski

Wie Huminsäure deine Gesundheit positiv beeinflusst - 5 Gründe, warum du sie kennen solltest!

Was ist Huminsäure?


Huminsäure ist ein natürlicher Bestandteil von Boden und Pflanzen. Sie entsteht durch den Abbau organischer Materialien wie Blätter, Äste, Pflanzen, Kräuter und Wurzeln durch Mikroorganismen im Boden. Huminsäure hat eine braune bis schwarze Farbe und ist in der Regel in Wasser unlöslich.


Huminsäure hat viele positive Eigenschaften für die Pflanzenentwicklung. Es verbessert die Bodenstruktur, indem es den Boden lockerer macht und die Wasserspeicherung fördert. Die Nährstoffaufnahme wird optimiert, da Huminsäure als Chelatbildner fungiert und somit Mineralien besser zugänglich macht. Außerdem kann es die Resistenz gegen Krankheiten erhöhen und das Wachstum von nützlichen Bakterien im Boden sowie im Darm fördern.


1. Huminsäure zur Entgiftung – eine kraftvolle Unterstützung für den Körper


Unser Körper ist täglich einer Vielzahl von Giftstoffen ausgesetzt, sei es durch die Nahrung, die Luft oder auch durch Medikamente. Diese können auf Dauer zu einer Belastung für unseren Organismus werden und sich negativ auf unsere Gesundheit auswirken. Eine Möglichkeit, dem entgegenzuwirken, ist die Einnahme von Huminsäure.


Huminsäure hat eine hohe Bindungsfähigkeit für Schwermetalle, Pestizide, Tenside und andere Toxine und kann sie somit aus dem Körper herausfiltern und ausleiten. Gleichzeitig fördert sie die Aufnahme von wichtigen Nährstoffen wie Mineralien und Spurenelementen und unterstützt so das Immunsystem. Huminsäure ist ebenso ein starkes Antioxidans und kann freie Radikale im Körper bekämpfen, die zu Schädigungen der Zellen führen können

Die Einnahme von Huminsäure kann also dazu beitragen, den Körper zu entgiften und gleichzeitig mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen. Dabei gibt es verschiedene Darreichungsformen wie zum Beispiel das Trinkmoor von SonnenMoor.


Wer also seinem Körper etwas Gutes tun möchte und ihn bei der Entgiftung unterstützen will, sollte einen Blick auf Huminsäure werfen. Es ist eine kraftvolle Unterstützung für unseren Organismus und kann langfristig zu einem gesünderen Leben beitragen.


2. Huminsäure für einen gesunden Darm


Ein gesunder Darm ist das Fundament für ein starkes Immunsystem und eine gute Gesundheit. Doch wie kann man den Darm auf natürliche Weise unterstützen? Eine Möglichkeit ist die Einnahme von Huminsäure.


Huminsäure ist ein natürliches Produkt, das aus verrotteten Pflanzenresten gewonnen wird. Sie enthält viele wichtige Nährstoffe und Mineralien, die der Körper benötigt, um gesund zu bleiben. Besonders wichtig sind dabei ihre entgiftenden Eigenschaften, die dazu beitragen können, den Körper von schädlichen Stoffen zu reinigen.


Doch nicht nur das: Huminsäure kann auch dabei helfen, den Darm zu stärken und seine Funktion zu verbessern. Sie bildet im Darm eine Schutzschicht auf der Darmschleimhaut, die vor schädlichen Bakterien und Viren schützt und gleichzeitig die Aufnahme von Nährstoffen erleichtert. Außerdem regt sie die Verdauung an und fördert eine gesunde Darmflora, indem sie die pathogenen Keime eliminiert und dafür sorgt, das sich die guten Darmbakterien ansiedeln. In Studien konnte gezeigt werden, dass Huminsäure die Darmbarriere stärkt und somit Leaky Gut entgegenwirken kann.


Darm, Blinddarm und Verdauungssystem, Arzt hält Anatomiemodell

3. Huminsäure gegen Sodbrennen – die natürliche Alternative


Sodbrennen ist ein lästiges und unangenehmes Problem, das viele Menschen betrifft. Doch anstatt auf chemische Medikamente zurückzugreifen, gibt es eine natürliche Alternative: Huminsäure.


Diese Substanz wird aus Torf gewonnen und hat sich in Studien als wirksam bei der Linderung von Sodbrennen erwiesen. Sie hilft dabei, den pH-Wert im Magen zu regulieren und somit die Produktion von Magensäure zu reduzieren. Ein weiterer Vorteil von Huminsäure ist ihre entzündungshemmende Wirkung. Dies kann besonders bei Menschen mit chronischem Sodbrennen hilfreich sein, da Entzündungen im Magen oft eine Rolle spielen. Zudem ist Huminsäure gut verträglich und hat keine bekannten Nebenwirkungen. Im Gegensatz dazu können herkömmliche Medikamente gegen Sodbrennen wie Protonenpumpenhemmer oder Antazida negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben.

Wenn Sie also regelmäßig unter Sodbrennen leiden, lohnt es sich, Huminsäure als natürliche Behandlungsmethode auszuprobieren. Diese Substanz kann nicht nur Ihre Beschwerden lindern, sondern auch langfristig zur Verbesserung Ihrer Magengesundheit beitragen.Greifen Sie also lieber zu einer natürlichen Lösung statt zu chemischen Medikamenten – Ihr Körper wird es Ihnen danken!

4. Huminsäure - Die kraftvolle Wirkung auf den Hormonhaushalt


Hormone spielen eine wichtige Rolle in unserem Körper und sind für viele Prozesse verantwortlich. Ein Ungleichgewicht im Hormonhaushalt kann zu verschiedenen Beschwerden führen. Doch es gibt eine natürliche Lösung: Huminsäure. Studien haben gezeigt, dass Huminsäure den Hormonspiegel regulieren kann. Insbesondere bei Frauen mit hormonellen Beschwerden wie PMS oder Menopause konnte eine positive Wirkung festgestellt werden.

Durch die Einnahme von Huminsäure wurde der Östrogenspiegel ausgeglichen und somit die Symptome gelindert. Aber auch Männer profitieren von der Wirkung der Huminsäure. Bei einem Testosteronmangel kann sie helfen, den Spiegel zu erhöhen und somit das sexuelle Verlangen zu steigern.Neben der regulierenden Wirkung auf den Hormonhaushalt hat Huminsäure noch weitere positive Effekte auf den Körper. Sie stärkt das Immunsystem, wirkt entgiftend und antioxidativ.

5. Huminsäure für Hund und Katze - ein wahrer Alleskönner!


Die Huminsäure ist eine natürliche Substanz, die aus pflanzlichem Material gewonnen wird. Sie hat vielfältige positive Wirkungen auf den Körper von Hunden und Katzen und kann bei vielen Beschwerden eingesetzt werden.


So unterstützt die Huminsäure zum Beispiel das Immunsystem der Tiere und fördert die Abwehrkräfte. Auch bei Magen-Darm-Problemen wie Durchfall oder Verstopfung kann sie Linderung verschaffen. Zudem wirkt sie entgiftend und entschlackend, was besonders bei älteren Tieren von Vorteil sein kann.


Auch bei Problemen mit Haut und Fell kann die Huminsäure helfen. Sie sorgt für eine bessere Durchblutung der Haut und fördert somit das Haarwachstum. Auch Juckreiz oder Schuppenbildung können durch die Anwendung von Huminsäure gelindert werden.


Fazit
Huminsäure ist eine kraftvolle Unterstützung aus der Natur. Sie kann dazu beitragen, Beschwerden zu lindern und unseren Körper insgesamt zu stärken. Wer auf natürliche Weise etwas für seine Gesundheit tun möchte, sollte Huminsäure definitiv in Betracht ziehen.


62 Ansichten0 Kommentare

Comments


Montag bis Freitag: 8:00 - 20:00 Uhr

Samstag: Nach Vereinbarung

Für Einkäufe im Geschäft oder persönliche Beratungen bitten wir um vorherige Terminabsprache.

Online Sprechzeiten

Montag bis Freitag: 8:00 - 22:00 Uhr

Samstag: 8:00 - 18:00 Uhr

Öffnungszeiten

Natuvisan

A Place for Health

Gesundheitsprodukte C. Stepczynski

Park 31

Bahnhofstrasse 31

CH-8280 Kreuzlingen

Tel. 071 / 511 23 40

Email: info@natuvisan.ch

Impressum

Datenschutzerklärung

Unternehmen

Öffnungszeiten

bottom of page